31. Aug. 2020

USU-Gruppe zeigt starke operative Geschäftsentwicklung in Q2 2020

Die USU Software AG (USU-Gruppe) zeigt nach dem positiven Auftaktquartal auch im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2020 eine starke operative Geschäftsentwicklung. Vor allem das sehr gute Inlandsgeschäft hat das Umsatzwachstum von 13% gegenüber dem Vorjahr maßgeblich beeinflusst, nachdem im ersten Quartal vor allem das Auslandsgeschäft das Wachstum beschleunigt hatte.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 steigerte die USU-Gruppe den Konzernumsatz um 16,1% gegenüber dem Vorjahr auf 52,1 Mio. Euro. Das Inlandsgeschäft verzeichnete dabei ein Wachstum um 16,1% auf 37,3 Mio. Euro, die Erlöse in den Auslandsmärkten um 15,9% auf 14,8 Mio. Euro.

Durch den sich weiter verstärkenden Trend zu SaaS-Lösungen ging das Geschäft mit Softwarelizenzen um 6,4% gegenüber dem Vorjahr zurück. Gleichzeitig erhöhte sich das Wartungs- und SaaS-Geschäft infolge gesteigerter SaaS-Erlöse um 19,5%. Das Beratungsgeschäft verzeichnete zudem ein deutlich überproportionales Wachstum um 22,8% durch neu gewonnene Beratungsprojekte sowie bestehende Aufträge aus den Vorquartalen. 

Dies sind die wichtigsten Details im Überblick:

  • Umsatzwachstum von 13% in Q2/2020 
  • Bereinigtes Ergebnis erhöht sich in Q2/2020 um 267%
  • Halbjahreszahlen belegen positiven Wachstumstrend
  • Liquidität um 84,3% gesteigert
  • Neuer Rekord-Auftragsbestand
  • Umsatz- und Ergebnisplanung bestätigt

Lesen Sie weiter in unserer Pressemitteilung auf der USU-Website.

Zurück

Services für und aus dem Home Office

Wir machen Ihre IT-, HR- oder Facility-Services direkt verfügbar – auch aus dem Home Office.
Und kümmern uns um Ihren IT-Betrieb – remote oder in der USU-Cloud.

Mehr erfahren

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Profitieren Sie von kostenlosen Marktstudien, White Papers, Best Practices aus Servicemanagement-Projekten und mehr.

Jetzt Newsletter abonnieren