29.10.2015

EWERK RZ GmbH entscheidet sich für USU-Lösungen im Bereich IT-Servicemanagement

Für den Ausbau ihres umfassenden ITIL®-konformen IT-Service¬managements (ITSM) nutzt die EWERK-Gruppe als Next Generation Outsourcing (NGO) Dienstleister künftig die Beratungsexpertise und Technologie des Softwarehauses USU AG. EWERK bietet IT-getriebene fachliche Core und NoneCore-Lösungen für Finanzdienstleister, Versorger, Health & Care sowie Kommunen. 

EWERK unterstützt damit Kunden wie die europäische Energiebörse European Energy Exchange (EEX) AG mit hochwertigen IT-Services. Nach einer umfassenden Marktevaluierung fiel die strategische Entscheidung zugunsten der USU-Gesamtlösung aufgrund deren umfassenden Unterstützung des De-facto-Standards ITIL® sowie ihrer Flexibilität, Integrations- und Mandantenfähigkeit.
In den kommenden Monaten sollen sukzessive sämtliche ITSM-Prozesse umgesetzt werden. Dazu gehören die Disziplinen Service Portfolio Management, IT Financial Management, Service Level Management, IT Asset Management, Configuration Management (CMDB) sowie das IT Service Continuity Management. Des Weiteren werden Service-Desk-Prozesse (Incident-, Problem-, Change- und Release Management) sowie die Ressourcen-Steuerung und -Disposition umgesetzt. Zur Gesamtlösung zählen außerdem das IT-Servicemanagement über mobile Endgeräte, die intelligente Wissensdatenbank USU KnowledgeCenter, die IT-Analytics-Lösung USU Service Intelligence und die Integrationsplattform Valuemation Enterprise Integrator.

„Unser Altsystem von helpLine war den hohen Anforderungen unserer Kunden nicht mehr gewachsen. Mit USU Valuemation haben wir uns daher für eine professionelle, integrierte und breit etablierte Suite entschieden. Zusammen mit USU starten wir damit in ein neues Service-Zeitalter. Davon profitieren vor allem unsere Kunden“, sagt Hendrik Schubert, Geschäftsführer der EWERK RZ GmbH.

Zurück