10.11.2015

TRUMPF setzt Service-orientiertes IT-Controlling mit USU-Technologie um

Zur professionellen und wirtschaftlichen IT-Budgetplanung, Kalkulation und Leistungsverrechnung ihrer konzernweiten IT-Services hat sich TRUMPF für die USU AG und deren Software USU Valuemation entschieden. Mit den modernen Instrumenten des IT-Finanzmanagements erweitert der weltweite Marktführer für Werkzeugmaschinen das IT-Controlling, um künftig die Kosten- und Leistungsströme im gesamten Lebenszyklus der IT-Services transparent zu steuern. Service-Anwender, aber auch die IT selbst profitieren damit vom jederzeit möglichen Einblick in kostenverursachende und wertschöpfende Faktoren.

In einem ersten Schritt wurde das Abrechnungsmodell auf Basis exakt definierter Services und Rollen neu aufgebaut und im neuen System abgebildet, um eine Service-orientierte, leistungsbezogene Verrechnung innerhalb der TRUMPF-Gruppe zu ermöglichen. Zum Einsatz kommen hierbei der Valuemation Costing & Charging Manager sowie der Planning & Calculation Manager. In einer weiteren Projektstufe ist geplant, auf dieser Grundlage auch die Service-Kostenkalkulation, -simulation und -planung umzusetzen.

Zurück