23. Mai. 2019

USU-Gruppe veröffentlicht Geschäftszahlen für Q1 2019

Die USU-Gruppe konnte ihren Konzernumsatz im 1. Quartal um 4,6 % auf 22,0 Mio. Euro steigern. Das Lizenzgeschäft wuchs um 7,1% gegenüber dem Vorjahresquartal, und das Cloud- und Wartungsgeschäft weist eine überproportionale Steigerung um 14,7% auf 6,7 Mio. Euro auf.

Anhaltende Investitionen in den weiteren Personalausbau sowie die Transformation vom Einmal-Lizenz-Geschäft hin zu steigenden Cloud-Erlösen beeinflussen das Ergebnis des ersten Quartals. Für das Gesamtjahr 2019 erwartet der Vorstand, bei Umsatz und insbesondere dem operativen Ergebnis wieder stärker zu wachsen und so den langfristigen Wachstumspfad fortzusetzen. Die Planung für 2019 wird bestätigt, die konzernweiten Umsatzerlöse auf 98-101 Mio. Euro zu steigern und das Bereinigte EBIT auf 7,5-10 Mio. Euro auszuweiten.

Dies sind die wichtigsten Details im Überblick:

  • Umsatzsteigerung von 4,6% auf 22,0 Mio. Euro erzielt
  • Personalausbau und anhaltender Trend zu SaaS-Lösungen beeinflussen Ergebnis
  • Rekord-Auftragsbestand zum 31. März 2019
  • Planung sieht weiteres Wachstum und deutliche Ergebnis­verbesserung vor

Lesen Sie weiter in unserer Pressemitteilung auf der USU-Website.

Zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Profitieren Sie von kostenlosen Marktstudien, White Papers, Best Practices aus Servicemanagement-Projekten und mehr.

Jetzt Newsletter abonnieren