30. Aug. 2018

USU-Gruppe gibt Halbjahreszahlen 2018 bekannt

Die USU-Gruppe hat den Halbjahresumsatz um 7,5% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Aufgrund des sehr guten Lizenz-Forecasts und des deutlich gestiegenen Auftragseingangs wird der Konzern laut Vorstand auch in 2018 wieder deutlich stärker als der Markt wachsen. Geplant sind konzernweite Umsatzerlöse von 93 - 98 Mio. Euro und das Steigern des Bereinigten EBITs auf 7,5 - 10 Mio. Euro.

Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern („Bereinigtes EBIT“) blieb im ersten Halbjahr deutlich hinter dem Vergleichswert des Vorjahres zurück. Verantwortlich dafür waren Zukunftsinvestitionen in die Auslandsmärkte, der damit verbundene Personalausbau um 9,1% auf 697 Mitarbeiter sowie einige Projektverschiebungen.

Dies sind die wichtigsten Details im Überblick:

  • Halbjahresumsatz steigt um 7,5%, Halbjahres-Ergebnis infolge gezielter Zukunftsinvestitionen erwartungsgemäß rückläufig
  • Konzernbelegschaft um 9,1% ausgebaut
  • Weiterhin sehr solide Finanzierung, Konzernliquidität auf Vorjahresniveau
  • Vorstand erwartet positive Geschäftsentwicklung im zweiten Halbjahr 2018 und bestätigt Jahresplanung 2018 sowie Mittelfrist-Guidance 2021

Lesen Sie weiter in unserer Pressemitteilung auf der USU-Website.

Zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Profitieren Sie von kostenlosen Marktstudien, White Papers, Best Practices aus Servicemanagement-Projekten und mehr.

Jetzt Newsletter abonnieren