USU-Fachartikel zu Service Portfolio Management

itSMF-Magazin: Ohne Fundament kein Haus

Viele interne und externe Service-Provider haben ihre operativen Prozesse für den IT-Betrieb professionalisiert. Im nächsten Schritt sollen nun die Services konkreter definiert und den Servicekunden bzw. Anwendern angeboten werden. Die Services sind in vielen Unternehmen bereits in einem Service-Katalog, in einem elektronischem Dokument (z.B. Excel-File) oder auch toolgestützt dokumentiert.

Lesen Sie jetzt, warum Service Portfolio Management eine unabdingbare Grundlage für den Service-Katalog ist, warum die bestehenden Service-Kataloge oftmals nicht den aktuellen Herausforderungen gewachsen sind und warum das Thema Service-Katalog im Sinne eines Service-Portfolio-Ansatzes umfassender behandelt werden sollte. Den Fachartikel-Sonderdruck aus „it Service Management“, dem Magazin des itSMF Deutschland e.V., können Sie kostenlos herunterladen.

Jetzt registrieren und downloaden!

Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus.